Produktion
in Lehre, Forschung und Entwicklung

Arbeiten in der Produktionstechnik

Was zeichnet die Arbeit eines Produktionsingenieurs aus?

Ein Teilgebiet der Produktion ist die Fertigungstechnik. Ingenieure in diesem Bereich beschäftigen sich mit der Entwicklung und Optimierung von Fertigungsprozessen für eine wirtschaftliche Produktion. Der Rahmen zur Fertigung der Produkte wird dem Ingenieur hierbei vom Management , beispielsweise in Form von prognostizierten Absatzzahlen oder Stückpreisen, aber auch von Kundenanforderungen an Qualität und Lieferzeiten vorgegeben. Das Einsatzgebiet eines Ingenieurs in der Produktion erstreckt sich dabei über alle wertschöpfenden Unternehmen, von der Massenfertigung von Konsumgütern bis hin zur kundenindividuellen Montage und Einzelfertigung.
 
Die beruflichen Möglichkeiten eines Ingenieurs in der Produktion sind so vielfältig wie die wertschöpfenden Unternehmen. So stellen die Automobilbranche und die Pharmaindustrie, neben der Lebensmittel-, der Luft- und Raumfahrtindustrie oder die Unterhaltungselektronik nur eine kleine Auswahl des Spektrums an Möglichkeiten dar.
 
Neben den fachlichen Kompetenzen und technischem Verständnis werden an den Produktionsingenieur noch weitere hohe Anforderungen gestellt:
  • Hohes Maß an Organisationstalent, Flexibilität und Selbständigkeit
  • Kenntnisse für wirtschaftliche Kriterien der Produktion
  • Aspekte der Qualitätssicherung und der Kostenrechnung
 
Die Arbeit eines Produktionsingenieurs wird geprägt von Abwechslung und verantwortungsvollen Tätigkeiten. Durch die umfangreiche Auswahl an Einsatzgebieten hat jeder die Möglichkeit seine persönlichen Stärken und Fähigkeiten in die Produktionstechnik einzubringen und weiter zu entwickeln.
Weitere Berufsfelder eines Produktionsingenieur sind in der Produktionslogistik, dem Produktionsmanagement und der Qualitätssicherung zu finden.
Um einen Einblick in den Tagesablauf bzw. den Job eines Ingenieurs zu bekommen, kann man sich unter folgendem Link informieren:
 
www.think-ing.de/think-ing/der-ingenieurberuf/jobprofile

Einstiegsgehalt eines Produktionsingenieurs

Die Einstiegsgehälter von Produktionsingenieuren liegen im oberen Bereich der Gehaltsspanne und sind mit einem Master als Abschluss mit denen von Diplomingenieuren vergleichbar.
 
Mit einer Promotion steigen natürlich die Einstiegsgehälter. Es ist aber zu bedenken, dass eine Promotion 3-5 Jahre dauert. In dieser Zeit sammeln andere Ingenieure Berufserfahrung und sind somit nach der gleichen Zeit in einem ähnlichen Gehaltsniveau angekommen.
 
Mehr Informationen dazu unter www.ingenieurkarriere.de/bewerberservice/beratung/gehaltscheck/einstiegsgehalt.asp .
 

Absolventenzahlen und Einstiegschancen als Produktionsingenieur

Wie schon in den letzten Jahren, wird auch in den nächsten Jahren der Bedarf an Ingenieuren weiter steigen. Gesucht werden Ingenieure in allen Bereichen. Beim Studiengang Produktionstechnik zeigte sich in den letzten Jahren ein starker Rückgang der Studienanfänger, wodurch die Nachfrage nach qualifizierten Produktionsingenieuren noch weiter verstärkt wird.
Last modified 29.Oct 2010