WGP-Jahreskongress

WGP - Jahreskongress 2019

— Neues zum Kongress: Herr Prof. h.c. Dr. Rüdiger Grube hält Keynotevortrag am 30.09.2019 — 

 

30.09. – 02.10.2019 in Hamburg

Fokus des Kongresses sind Produktionsprozesse in Grenzbereichen bezüglich extremer Geschwindigkeit, Größe, Genauigkeit, Methodik, Ressourceneinsatz, Interdisziplinarität, etc.. Gewünscht sind Beiträge aus der Produktionswissenschaft und Industrieforschung. Angesprochen werden Herausforderungen aus den Bereichen der Fertigungsverfahren, Maschinen und Produktionssysteme. Abstracts welche die Erschließung eines Grenzbereichs im Sinne der Ausschreibung beschreiben, sind bis zum 15. April 2019 einzureichen (siehe Ablaufplan).

 

 

Immer schneller, immer größer, immer genauer:

Die Produktionsforschung verschiebt permanent die Grenzen des Machbaren. Der Kongress „Produktion im Grenzbereich“ zeigt Produktionsprozesse auf, die in bis vor kurzem für unmöglich gehaltene Bereiche vorstoßen, auch was Methodik, Ressourceneinsatz, Interdisziplinarität betrifft.

Doch wohin führt die Suche nach den neuen Grenzen? Welche Grenzen müssen wir noch überschreiten, welche wollen wir nicht überschreiten?

Das Ziel des deutschsprachigen Kolloquiums ist es, Verbindungen zwischen den Forschungsstandorten aufzubauen und den übergreifenden Ergebnis- und Erfahrungstransfer mit den industriellen Anwendern zu intensivieren.

 

Grenzbereiche: Zeit, Qualität, Kosten, Wandlungsfähigkeit, Mobilität, Sicherheit.

Zielgruppe: Der Kongress richtet sich an Forschende und Industrievertreter/-innen aus dem Bereich der Produktion im Grenzbereich.

Rahmenprogramm:

29.09.  Get Together bei “Fischbrötchen und Astra” und Registrierung der Teilnehmer (optional)

30.09./01.10. Tagung mit Abendveranstaltung

02.10. Produktion im Grenzbereich im Kontext der Unternehmensbesichtigung von Airbus am Standort Finkenwerder

 

Ablaufplan für das veröffentlichen der Paper:

04.03.2019          Call for Paper

01.04.2019          Deadline Einreichung Abstract

15.04.2019          Deadline für Abstracts mit eindeutigem Bezug zum Leitthema

06.05.2019          Mitteilung „Acceptance Abstract“

01.07.2019          Einreichung Full-Paper

04.08.2019          Mitteilung Ergebnisse v. Review

11.08.2019          2. Review Zyklus / Einreichung Full-Paper (final)

18.08.2019          Finale Entscheidung über die Annahme der Beiträge

 

Kongressanmeldung:  ProduktionImGrenzbereich2019@tuhh.de

Besuchen und kommentieren Sie uns gerne unter:  XING oder IndustryArena

Veröffentlichung des Konferenzbands über: Springer Verlag  

 

Allgemeines zum WGP-Jahreskongress

Die Förderung des Nachwuchses ist einer der Schlüsselkompetenzen der WGP-Mitgliedsinstitute. Der WGP-Jahreskongress bietet  Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus Instituten und Industrie hierzu eine Plattform zur Vorstellung und Diskussion ihrer Forschungsergebnisse. Die wissenschaftliche Qualität der Arbeiten wird durch die WGP-Professoren sichergestellt. Während des Jahreskongresses wird zudem ein herausragender Nachwuchswissenschaftler mit der Otto-Kienzle-Gedenkmünze ausgezeichnet.

Nicht zuletzt soll der Kongress einen Rahmen für den Austausch zwischen den Generationen bieten. Er findet jedes Jahr im Herbst an wechselnden WGP-Standorten statt.