2019

Klimapolitik bietet Chancen für Produktionstechnik in Deutschland

Hannover, 24. Oktober 2019 – Gegen den Klimawandel anzugehen, ist erklärtes Ziel der Bundesregierung ebenso wie der Industrie. „Auf dem Deutschen Maschinenbau-Gipfel in Berlin hat Frau Merkel vergangene Woche die Bedeutung der neuen Technologien für den Kampf gegen den Klimawandel betont. Dem stimmen wir vollkommen zu und weisen darauf hin, dass wir in der Forschung […]

WGP stellt auf Jahreskongress neue Produktionsmethoden vor

Hamburg, 07. Oktober 2019 – Die WGP, der Zusammenschluss führender produktionstechnischer Professoren Deutschlands, hat auf ihrem Jahreskongress neue Wege für eine umweltgerechtere Industrie aufgezeigt. „Wir wollen eine energie- und ressourcenschonende, lokale Produktion“, betonte Prof Jens Wulfsberg, Leiter des Laboratoriums Fertigungstechnik (LaFT) der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg und Mitorganisator des Kongresses. „Dazu brauchen wir die Unterstützung der […]

Für effizientere Produktion über den Tellerrand schauen

Hamburg, 01. Oktober 2019. – Der Nachwuchsforscher Dr. Ivan Iovkov hat gestern die renommierte Otto-Kienzle-Gedenkmünze der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik entgegengenommen. Im Rahmen des Jahreskongresses überreichte das WGP-Präsidiumsmitglied, Prof. Peter Nyhuis, dem Ausnahmewissenschaftler die Auszeichnung: „Mit seinem wissenschaftlichen Scharfsinn und seinem interdisziplinären Denken hat Dr. Iovkov nicht nur in seiner Dissertation neue Wege für die […]

Energieintelligente Produktion

Die Fabrik der Zukunft soll energieeffizient und -flexibel sein. In dem Projekt PHI-Factory werden Energiesysteme intelligent und Industriebetriebe damit zu aktiven Regelelementen gemacht. Ziel ist, sowohl Energiekosten einzusparen als auch das elektrische Versorgungsnetz zu stabilisieren.

Bauteile vom Rand her gedacht

Zerspanend gefertigte Strukturbauteile müssen immer höheren Anforderungen genügen. Um sie zu erfüllen, werden in Zukunft wirtschaftliche Fertigungsprozesse notwendig, die die resultierende Bauteilqualität schon bei der Herstellung prüfen und Qualitätsabweichungen durch eine proaktive Prozessführung kompensieren können.

KI-Starthilfe für Unternehmen

So mancher möchte die immensen Datenmengen aus seiner Produktion nutzen und in seinem Unternehmen ein KI-System testen. Nur: Welche Anwendungen wären aussichtsreich? Wie kommt man an die passenden Datensätze? Antworten geben Aachener Wissenschaftler.

Eine App für die Logistik

Der Logic.Cube bietet eine neue Technologie, die das Management von Waren in produzierenden Unternehmen stark beschleunigt und gleichzeitig eine Datengrundlage für die Vereinfachung weiterer logistischer Vorgänge ebenso wie für die Fertigung zur Verfügung stellt.

Industrieroboter streben nach Perfektion

Forscher trainieren Industrieroboter mithilfe künstlicher Intelligenz und machen damit den Einsatz etwa in der Fahrzeugendmontage rentabler. Sie montieren nicht nur wesentlich präziser. Auch die Montageanlage wird deutlich einfacher und damit auch kleiner. Das spart Fläche, Zeit und Geld.

KI-Trainer machen KMU fit für die Zukunft

Das älteste aller Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren in Deutschland wird als eines der ersten KI-Trainer einstellen, um Unternehmen fit zu machen für Künstliche Intelligenz.

Neue Möglichkeiten in der Fügetechnik

Münchener Wissenschaftler wollen die industrielle Anwendbarkeit von innovativen Schweißverfahren mittels Künstlicher Intelligenz erhöhen. Mit zwei Projekten wollen sie insbesondere die Qualitätskontrolle und die Optimierung der Schweißparameter vorantreiben.