Seminar zum Thema Produktionsplanung und -steuerung

Seminar zum Thema Produktionsplanung und -steuerung

Lernen Sie, wie Sie die Planung, Steuerung und das Controlling Ihrer Produktion verbessern können

PPS im Kontext der Industrie 4.0

Themen und Inhalte der Weiterbildung in Produktionsplanung

Beim Seminar in Produktionsplanung und -steuerung erfahren Sie Folgendes:

  • Produktionslogistische Grundlagen und relevante
    Kennzahlen
  • Aufgaben der Produktionsplanung und -steuerung und deren Wechselwirkungen im Betrieb
  • Existierende Planungs- und Steuerungsverfahren
  • Wirkung der Verfahren auf logistische Zielgrößen (wie z.B. Durchlaufzeiten, Termintreue usw.)
  • Diskussion verfahrensindividueller Vor- und Nachteile sowie Anwendungsvoraussetzungen
  • Modell- und Datenbasierte Analysemethoden
  • Praktische Anwendung und Analyse in der IFA-Lernfabrik

Datum   25.-26.01.2023

Ort      Institut für Fabrikanlagen und Logistik  Leibniz Universität Hannover

Kosten  1.190,-€

Institutsvorstellung

Das Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) der Leibniz Universität Hannover wird von Prof. Dr. Ing. habil. Nyhuis geleitet und untergliedert sich in die Fachbereiche Fabrikplanung, Produktionsmanagement sowie Produktions- und Arbeitsgestaltung. Im Zentrum des Instituts
steht die Forschung auf dem Gebiet der Gestaltung, Planung und Steuerung von Fabriken und Produktionsabläufen sowie der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Lehre und Praxis durch fundierte Fortbildungen. Im Fachbereich Produktionsmanagement werden u.a. Beschreibungs-, Wirk- und Entscheidungsmodelle zur modellbasierten Beschreibung der unternehmensinternen Lieferkette entwickelt. Diese stellen zum einen die Abhängigkeiten von logistischen Stell- und Regelgrößen mit den (produktions-) logistischen Zielgrößen dar. Zum anderen wird die Beeinflussung logistischer Stell- und Regelgrößen durch strukturelle logistische (bspw. Veränderung der Produktionsstruktur oder der Reihenfolgebildung an einzelnen Arbeitssystemen) oder durch dispositive logistische Maßnahmen (bspw. unterschiedliche Parametereinstellungen im PPS-System) abgebildet.

Nutzen und Qualifikationsziele

Die Weiterbildung in der Produktionsplanung, – steuerung und -controlling vermittelt Ihnen ein grundlegendes Verständnis über produktionslogistische Zusammenhänge bei der Planung und Steuerung von Produktionssystemen sowie die daraus resultierenden, heutigen Herausforderungen produzierender Unternehmen. Sie lernen, welche Aufgaben innerhalb der Planung und Steuerung Ihrer Produktion zu erfüllen sind, wie Sie durch diese logistische sowie wirtschaftliche Zielgrößen beeinflussen können und worauf Sie bei der Auswahl von Steuerungsverfahren sowie der Festlegung relevanter Parameter in Ihrem Unternehmen achten müssen. Zusätzlich wird Ihnen gezeigt, wie die logistische Leistung eines Produktionssystems modellbasiert gemessen werden kann und wie darauf aufbauend eine effizientere Gestaltung betrieblicher Produktions- und Logistikprozesse ermöglicht werden kann. Durch die praktische Anwendung der theoretischen Inhalte innerhalb der IFA Lernfabrik lernen Sie Ihr neues Wissen unmittelbar umzusetzen und die Einflussmöglichkeiten im Rahmen der Produktionsplanung und -steuerung besser nachzuvollziehen.

Zielgruppe der Schulung

Die Schulung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Industrie, die sich im Bereich Produktionsplanung und -steuerung weiterbilden wollen. Expertenwissen wird in der Weiterbildung nicht vorausgesetzt.

Veranstaltungsort

Institut für Fabrikanlagen und Logistik
Leibniz Universität Hannover
An der Universität 2
30823 Garbsen

Ansprechpartner & Anmeldung

M.Sc. Alexander Wenzel
Telefon: +49 511 762 – 18188
E-Mail: wenzel@ifa.uni-hannover.de