Von analogem zu digitalem Shopfloor Management

Von analogem zu digitalem Shopfloor Management

Themen

  • Was ist der Nutzen von digitalem Shopfloor Management?
  • Welche Anforderungen werden zur Umsetzung eines digitalen Shopfloor Managements benötigt?
  • Wie kann IT-Sicherheit bei der Anbindung von Maschinendaten an ein Shopfloor System gewährleistet werden?

Datum   12. März 2018

Ort         PTW Darmstadt

Kosten  0,-€

Inhalt

Shopfloor Management stellt die kleinen, täglichen Verbesserungen in den Mittelpunkt. Die Möglichkeiten bei der Digitalisierung von Shopfloor Management sind erheblich: Die digitale Darstellung von Echtzeit-Performance Daten ermöglicht ein frühes Erkennen von Abweichungen. Die Anreicherung mit Prozessdaten erzeugt ein besseres Verständnis der Daten. Mitarbeiter werden in der Shopfloor Besprechung durch digitale Assistenten beim Finden und Beseitigen von Abweichungen unterstützt. Wie lassen sich nun diese Digitalisierungspotentiale für das Shopfloor Management erschließen und im Unternehmen umsetzen? Der Workshop möchte diese Frage beantworten und Sie bei der Einführung von digitalem Shopfloor Management in Ihrem Unternehmen unterstützen.

Infrastruktur des Instituts

Exzellenz in der Produktion basiert nach dem Verständnis des PTW auf der Fähigkeit, Technik und Organisation optimal miteinander zu verbinden. Ganzheitlich optimale Lösungen für die Produktion müssen nach dem Verständnis des PTW immer beide Welten berücksichtigen. Das erfordert Tiefgang in den jeweiligen Fachthemen, eine breite grundlegende Qualifikation im gesamten Themenfeld der Produk- tion und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Wissenschaftlern am PTW.

Qualifikationsziel

Im Rahmen dieses Workshops lernen die Teilnehmer zunächst digitales Shopfloor Management kennen. Sie verstehen den Nutzen eines digitalen Shopfloor Managements und erarbeiten sich die technischen Voraussetzungen für die Umsetzung eines solchen Systems in ihrer Produktionsumgebung. Außerdem sensibilisiert das Fraunhofer SIT mit IT-Sicherheits-Aspekten bei der Anbindung von Werkzeugmaschinen an ein digitales Shopfloor System durch Theorie und dem praktischen Aufzeigen von Demonstratoren in der Prozesslernfabrik CiP.

Zielgruppe

Es werden Vorkenntnisse im Bereich des analogen Shopfloor Management vorausgesetzt. Außerdem soll bei den Teilnehmern das Interesse bestehen, ihr Shopfloor Management zukünftig zu digitalisieren.

Veranstaltungsort

Technische Universität Darmstadt

Prozesslernfabrik CiP (Gebäude L1/07)

Jovanka-Bontschits-Str. 10

64287 Darmstadt

Ansprechpartner

Jens Hambach

Telefon: 06151 / 1620296

E-Mail: hambach@tu-darmstadt.de

www.mit40.de

Modulanmeldung

 

Verification