2023

Menschen im Fokus bei KI

Ob Girls‘Day oder Mädchen-und-Technik-Praktikum – der Lehrstuhl für Fertigungstechnologie (LFT) in Erlangen will den weiblichen Nachwuchs mit spannenden Aktivitäten für die Fertigungstechnologie begeistern.  In unterschiedlichsten Versuchen lernen sie, Metall umzuformen und zu verarbeiten.

Sichtprüfungen gemeinsam mit KI und Roboter

Der Frauenanteil in MINT-Studienfächern liegt bei rund 30 Prozent, obwohl bei Studierenden aller Fächergruppen nahezu Parität herrscht. Hier gibt es also Potenzial, diese Diskrepanz auszugleichen. Schülerinnen haben am Lehrstuhl FAPS einen humanoiden Forschungsroboter zum Leben erweckt und selbstfahrende Roboter gebaut und programmiert.

Intuitive Programmierung für die Präzisionsmontage

Der Frauenanteil in MINT-Studienfächern liegt bei rund 30 Prozent, obwohl bei Studierenden aller Fächergruppen nahezu Parität herrscht. Hier gibt es also Potenzial, diese Diskrepanz auszugleichen. Schülerinnen haben am Lehrstuhl FAPS einen humanoiden Forschungsroboter zum Leben erweckt und selbstfahrende Roboter gebaut und programmiert.

Wie Maschinen von uns lernen können

Am IFUM werden in enger Zusammenarbeit mit dem SFB 1153 verschiedene Formate zur Förderung und Gewinnung des wissenschaftlichen Nachwuchses durchgeführt. Dabei werden verschiedene Altersgruppen in unterschiedlichen Tages- oder Jahresaktionen angesprochen.

Sicherheit kollaborativer Roboter optimieren

Was gibt es eigentlich für Fertigungsverfahren? Wie können Roboter und Menschen zukünftig zusammenarbeiten? Und welchen Einfluss hat Teamarbeit auf den Erfolg eines Projekts? Mit diesen Fragen beschäftigten sich Schülerinnen am diesjährigen niedersächsischen Zukunftstag der TU Braunschweig.

Technisches Orientierungsjahr für Frauen

In Bremen startet mit explore.ING ein technisch-orientiertes Gap Year, in dem sich Schülerinnen nach dem Abitur zehn Monate lang in Naturwissenschaften, Technik, Mathematik und Informatik ausprobieren und für sich klären können, ob ein Studium oder eine Ausbildung im MINT-Bereich für Sie infrage kommt.

Blumen aus Metall für den Nachwuchs

Ob Girls‘Day oder Mädchen-und-Technik-Praktikum – der Lehrstuhl für Fertigungstechnologie (LFT) in Erlangen will den weiblichen Nachwuchs mit spannenden Aktivitäten für die Fertigungstechnologie begeistern.  In unterschiedlichsten Versuchen lernen sie, Metall umzuformen und zu verarbeiten.

Teenies begeistern für technische Laufbahn

Was gibt es eigentlich für Fertigungsverfahren? Wie können Roboter und Menschen zukünftig zusammenarbeiten? Und welchen Einfluss hat Teamarbeit auf den Erfolg eines Projekts? Mit diesen Fragen beschäftigten sich Schülerinnen am diesjährigen niedersächsischen Zukunftstag der TU Braunschweig.

e-Rennwagen stehen für nachhaltige Ingenieurwissenschaften

Das interdisziplinäre e-gnition-Team aus TUHH-Studierenden demonstriert jährlich mit neuen elektrisch angetriebenen Rennwagen, wie zukunftsfähige Mobilität durch Nutzung modernster Technik gelingen kann. Das fasziniert auch Teenager.

Wie erwecke ich Roboter zum Leben?

Der Frauenanteil in MINT-Studienfächern liegt bei rund 30 Prozent, obwohl bei Studierenden aller Fächergruppen nahezu Parität herrscht. Hier gibt es also Potenzial, diese Diskrepanz auszugleichen. Schülerinnen haben am Lehrstuhl FAPS einen humanoiden Forschungsroboter zum Leben erweckt und selbstfahrende Roboter gebaut und programmiert.